Strips & Stories für Buchhandlungspreis nominiert

Die Hamburger Kulturbehörde vergibt in diesem Jahr zum zweiten Mal einen Buchhandlungspreis. Bürger konnten Vorschläge einreichen, welche inhabergeführte Buchläden mit höchstens drei Filialen ihrer Ansicht nach damit ausgezeichnet werden soll. Vergeben wird der Preis in zwei Kategorien, der Hauptpreis ist dabei mit 10.000 Euro dotiert, der Förderpreis mit 2.000 Euro. Nominiert sind in der zweiten Kategorie neben dem Kinderbuchladen Jussi und dem skandinavischen Krimi-Buch-Café Jussi auch der Comic-Fachhändler Strips & Stories.

Denen sei der Preis für ihr tagtägliches Engagement, die Organisation vieler Lesungen, Beteiligung beim Comicfestival Hamburg und Vielem mehr gegönnt. Die Daumen sind gedrückt.

Vergeben wird der Preis am 3. September, über die Gewinner bestimmt die Jury, die schon die Shortlist zusammenstellte. Das Hamburger Abendblatt lädt vorab schon zur Online-Umfrage ein, welche aller 13 nominierten Buchhandlungen den LeserInnen am besten gefällt.

Diese können Sie auch interessieren...

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon