„The Nib“ ist wieder da

Während die Comic-Welt auf San Diego schaut, wo auf der gestern gestarteten Comic Con in Sachen Comics bisher so ziemlich nichts, bzw. einzig Serien-News („Luke Cage“, „Iron Fist“, „Defenders“, „The Tick“) angekündigt wurden, zeigt The Nib, wo derzeit die Musik spielt.

Die 2013 auf medium.com gestartete Website veröffentlicht politische Cartoons, Humoriges, comic-journalistische Beiträge und weitere Non-Fiction, in denen Wort und Bild verbunden werden. Anfang dieser Woche wurde sie in Kooperation mit First Look Media neu gestartet. Ab sofort werden auf thenib.com täglich eine Reihe von Beiträgen veröffentlicht, im Zentrum steht inhaltlich zunächst der amerikanische Wahlkampf, der von einer Vielzahl von KünstlerInnen begleitet wird. So wird The Nib kommende Woche am Rande der Democratic National Convention in Philadelphia ein offenes Atelier beziehen, BesucherInnen sind hier herzlich willkommen.

Als Chefredakteur ist weiterhin der auch als Comic-Autor bekannte Matt Bors tätig, Beiträge kommen bisher unter anderem von Tom Tomorrow, Sophie Yanow, Rob Rogers und Matt Lubchansky. Zuvor waren hier bereits Beiträge von Josh Neufeld, Erika Moen, Sarah Glidden, Mike Dawson, Lucy Bellwood, James Sturm, Shannon Wheeler, Eleanor Davis und vielen weiteren erschienen.

The Nib bietet auch einen täglichen Newsletter an, der die Beiträge des jeweils letzten Tages sammelt. First Look Media, das The Nib nun finanziert, ist der Medienkonzern von eBay-Gründer Pierre Omidyar, der in Zusammenarbeit mit Glenn Greenwald, Jeremy Scahill und Laura Poitras betrieben wird.

Tom Tomorrow

Sophie Yanow

–––
Abbildungen © Tomorrow – The Nib, © Yanow – The Nib

Diese können Sie auch interessieren...

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon