Comicbuchpreis 2017 ausgeschrieben

Zum dritten Mal schreibt die Berthold Leibinger Stiftung den Comicbuchpreis aus, mit dem "hervorragende, unveröffentlichte, deutschsprachige Comics, deren Fertigstellung absehbar ist" ausgezeichnet werden. Bis zum 1. Juli können Interessierte ihre Comics einreichen. Wie bereits in den vergangenen zwei Runden, ist der Comicbuchpreis 2017 mit 15.000 Euro dotiert und damit die höchstdotierte Comicauszeichnung Deutschlands. Wie im letzten Jahr sollen auch die FinalistInnen mit jeweils 1.000 Euro bedacht werden.

Die Auszeichnungen in den ersten beiden Jahren gingen an Birgit Weyhe (2015), deren "Madgermanes" im Mai im avant-verlag erscheinen wird, und an Uli Oesterle (2016) für dessen in Entstehung befindlichen Band "Vatermilch". Oesterle wird seine Auszeichnung offiziell am 25. April im Stuttgarter Literaturhaus entgegennehmen, wo zugleich eine Ausstellung mit Seiten aus dem Band eröffnet wird. Damit folgt hier gleich eine weitere Comicausstellung nach der "Mythos Eternauta"-Schau, die noch bis zum 15. April zu sehen sein wird.

Die Teilnahmebedingungen können hier eingesehen werden.

Diese können Sie auch interessieren...

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon