"Zaubertrank Asterix"

Anlässlich des Erscheinens des 35. Albums der „Asterix“-Reihe, „Asterix bei den Pikten“, dem ersten, an dem seine Urväter nicht beteiligt waren, zeigte die französische Nationalbibliothek (BnF) in Paris Ende 2013 zahlreiche Originale in einer großen Retrospektive. Vor diesem Hintergrund geht die ARTE-Dokumentation der Frage nach, warum Asterix so berühmt wurde und es bis heute ist.

Mit persönlichen Stellungnahmen, unter anderem denen des Zeichners Albert Uderzo, reichhaltigem Archivmaterial, Originalskizzen und Spielszenen wird untersucht, weshalb Asterix bei so vielen Menschen auf der ganzen Welt beliebt ist. Es wird gezeigt, wie das kreative Duo Goscinny-Uderzo seine Geschichten entwickelte, auf welche Stereotypen, Klischees und Wortspiele es zurückgriff und wie ihr schöpferischer Arbeitsalltag als Comiczeichner aussah.

Zu sehen in der Arte Mediathek.

Diese können Sie auch interessieren...

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon