Reprodukt: Neuheiten Herbst 2016

Einige Überraschungen gibt es beim nun angekündigten Herbstprogramm von Reprodukt. Am auffälligsten ist sicherlich die Titelreduktion bei den Comics für Erwachsene: Bleibt die Zahl der Novitäten im Kinder-Segment weitgehend konstant (fünf, zuvor sechs), werden hier mit sechs Titeln weit weniger angekündigt als in den vergangenen Halbjahren (15 im Frühjahr, 18 im Herbst zuvor). Auf Nachfrage gibt Verlagsleiter Dirk Rehm zu bedenken, dass in diesem Jahr insgesamt 60 Titel vorgelegt werden: 46 Neuheiten und 14 Neuauflagen – zusätzlich der drei Comics des Mami-Verlags. Bei 53 Produktionen im Vorjahr (41 Novitäten, 12 Neuauflagen) bedeutet das immer noch insgesamt eine Steigerung. Man wolle sich seitens der Vermarktung besonders auf "Im Schatten des Krieges" und die Gesamtausgabe von  "Didi & Stulle" konzentrieren.

„Im Schatten des Krieges“ ist der neue Band der amerikanischen Comic-Journalistin Sarah Glidden, deren Debut „Israel verstehen – in 60 Tagen oder weniger“ 2011 bei Panini erschien. Hier begleitet Glidden zwei Journalisten und einen ehemaligen Soldaten bei ihrer Recherche im Irak. Der Verlagswechsel zu Reprodukt erklärt sich am ehesten mit den Verlagen der Originalausgaben: Erschien ihr Debut in den USA bei DC bzw. Vertigo, legt den neuen Band nun Drawn & Quarterly vor – Verlage, denen die deutschen Häuser jeweils nahe stehen. Die Gesamtausgabe von „Didi & Stulle“ wird in drei umfangreichen Hardcover-Bänden im Schuber angekündigt, darin enthalten sind unter anderem über 100 hier erstmals nachgedruckte Episoden und eine Vielzahl von Illustrationen. Der Schuber wird zum Subskriptionspreis angeboten.

Neue Bücher gibt es von Barbara Yelin, Paco Roca, Judith Vansitendael und Tommi Musturi: „Vor allem eins: Dir selbst sei treu.“ portraitiert die deutsch-israelische Schauspielerin Channa Maron, Barbara Yelin steuert einen biografischen Comic bei, David Polonsky („Waltz with Bashir“) eine Reihe von Illustrationen, Wegbegleiter wie die deutsche Filmemacherin Anne Linsel Texte. Um Erinnerung geht es auch in Paco Rocas „La Casa“, mit dem er den Tod des eigenen Vaters verarbeitet. In „Mikel. Die Geschichte des Bonbonverkäufers, der im Regen verschwand“ portraitieren Mark Bellido und Judith Vanistendael einen Mann, dessen Suche nach Abenteuer ihn mitten in den Konflikt der spanischen Regierung mit der baskischen Separatisten-Organisation ETA führt. Tommi Musturi erzählt in „Sozusagen Samuel“ die philosophisch angehauchte, wortlose Reise seines Protagonisten durch Raum und Zeit weiter.

Im Kinderprogramm werden im Wesentlichen laufende Reihen fortgesetzt: Neue Bände erscheinen von Patrick Wirbeleits und Uwe Heidschötters „Kiste“, „Q-R-T“ von Ferdinand Lutz und „Kleiner Strubbel“ von Céline Fraipont & Pierre Bailly. Eine Softcover-Ausgabe von Luke Pearsons „Hilda und der Mitternachtsriese“ erscheint im August. Weniger Comic als Kinderbuch ist Wimmelbild-Buch mit gereimten Texten „Antonia war schon mal da“ von Patrick Wirbeleit & Max Fiedler.

Alle Reprodukt-Novitäten im Herbst im Überlblick (• = Kindercomics), die Verlagsvorschauen lassen sich hier durchblättern.

August
„Sozusagen Samuel“ von Tommi Musturi, ISBN 978-3-95640-107-7, 160 Seiten, farbig, Hardcover, 25 Euro

September
„Vor allem eins: Dir selbst sei treu. Die Schauspielerin Channa Maron“ von Barbara Yelin und David Polonsky, ISBN 978-3-95640-102-2, 80 Seiten, farbig, Hardcover, 24 Euro
• „Antonia war schon mal da“ von Patrick Wirbeleit & Max Fiedler, ISBN 978-3-95640-108-4, 40 Seiten, farbig, Hardcover, 16 Euro
• „Hilda und der Mitternachtsriese“ von Luke Pearson, ISBN 978-3-95640-115-2, 44 Seiten, farbig, Softcover, 13 Euro

Oktober
„Im Schatten des Krieges – Reportagen aus Syrien, Irak und der Türkei“ von Sarah Glidden, ISBN 978-3-95640-101-5, 304 Seiten, farbig, Klappenbroschur, 29 Euro
„Mikel. Die Geschichte des Bonbonverkäufers, der im Regen verschwand“ von Mark Bellido & Judith Vanistendael, ISBN 978-3-95640-103-9, 376 Seiten, farbig, Hardcover, 39 Euro
„La Casa“ von Paco Roca, ISBN 978-3-95640-104-6, 128 Seiten, farbig, Hardcover, 20 Euro
„Didi & Stulle – Die Gesamtausgabe“ von Fil, ISBN 978-3-95640-105-3, 3 Bände zu jeweils 224 Seiten, 120 Euro, Subskriptionspreis 99 Euro bis zum 10. Januar 2017
• „Kiste: Roboteralarm“ von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter, ISBN 978-3-95640-109-1, 80 Seiten, farbig, Hardcover, 14 Euro
• „Q-R-T: Flummi allein zu Haus“ von Ferdinand Lutz, ISBN 978-3-95640-110-7, 112 Seiten, farbig, Hardcover, 18 Euro
• „Kleiner Strubbel: Eisige Liebe“ von Céline Fraipont & Pierre Bailly, ISBN 978-3-95640-112-1, 32 Seiten, farbig, Hardcover, 10 Euro

–––
Offenlegung: An „Vor allem eins: Dir selbst sei treu. Die Schauspielerin Channa Maron“ von David Polonsky & Barbara Yelin bin ich als Lektor beteiligt.

Diese können Sie auch interessieren...

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon