"Bronze Age" & "Rolling Blackouts"

Auf Golden folgt Silver, auf Silver folgt Bronze: Für Mitte des Jahres hat der Taschen Verlag nun den dritten Einzelband zur Geschichte des DC-Verlags angekündigt. "The Bronze Age of DC Comics", wieder aus der Feder von Paul Levitz, wieder mit rund 400 Seiten Umfang, die Jahre 1970-1984 abdecken, also bis zur "Crisis on Infinite Earths" und Themen wie Wonder Woman gegen Kommunisten, Drogensucht im Hause Green Arrow und Superman im Ring mit Mohammed Ali behandeln. Bilder gibt es schon bei amazon.

Der neue Reportagecomic Sarah Gliddens, "Rolling Blackouts" (auf deutsch noch ohne Titel), wird 2016 bei Drawn & Quarterly in Nordamerika erscheinen, die deutsche Ausgabe dann aber nicht bei Panini, für die Gliddens Vorgänger "Israel verstehen – in 60 Tagen oder weniger" ein Einstiegstitel in den Graphic Novel-Sektor war. Wie Dirk Rehm nun auf dem Verlagsblog am Rande eines Textes anlässlich des 25. Geburtstags von Drawn & Quarterly anmerkt, wird der Band bei Reprodukt vorgelegt werden. Kreise schließen sich damit, hat Panini mit "Die Mauer" doch seinerseits nun einen Titel angekündigt, dessen Autoren Céline Fraipont & Pierre Bailly bisher nur bei Reprodukt verlegt wurden.

Diese können Sie auch interessieren...

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon