Termine im August

Es ist Sommer, es ist heiss. Alle sind im Urlaub. Alle? Nicht ganz. Einige sind daheim geblieben und haben Ausstellungen, Vorträge und weitere Events vorbereitet.
Hier der Überblick über die Termine im August, beginnend mit den laufenden Ausstellungen. Alle Veranstaltungen, auch für die kommenden Monate, finden sich natürlich im Kalender.

Fehlt etwas? Bitte melden!


"Kombiniere! Nick Knatterton & Co." – Ausstellung in Bamberg
Samstag, 23. Mai bis Sonntag, 16. August 2015

Gezeigt werden Zeichnungen aus dem 60-jährigen Schaffen des Zeichners, Autors und Filmemachers Manfred Schmidt. Er schuf mit dem stets Pfeife rauchenden Meisterdetektiv Nick Knatterton in den 1950er Jahren eine Ikone des deutschen Comics. Mit den doppelbödigen und gesellschaftssatirischen Abenteuern des Meisterdetektivs in der Illustrierten Quick wurde Manfred Schmidt damit ein Wegbereiter des Comics in der jungen Bundesrepublik.

Stadtgalerie Bamberg, Vialla Dessauer, Hainstraße 4a D–96047 Bamberg

"Atak. Das Wunder von Berlin" – Ausstellung in Basel
Freitag, 3. Juli bis Sonntag, 25. Oktober 2015

Der in Berlin wohnhafte Zeichner Atak (Hans-Georg Barber, *1967) lernte Schrift- und Grafikmaler in der DDR und hat seine Wurzeln in der dortigen Punkszene.

Seine traumartigen, phantasievollen, farbintensiven und teilweise grossformatigen Bilder bewegen sich im Grenzgebiet zwischen Comic und Kunst. Atak wird in Basel einen Querschnitt seiner Arbeiten und eine Begegnung mit der Sammlung des «Cartoonmuseum Basel» präsentieren.

Cartoonmuseum Basel, St. Alban–Vorstadt 28, CH–4052 Basel, Schweiz


Donnerstag, 9. Juli bis Dienstag, 8. September 2015
 
In seinen Comicstrips berichtet Flix über die Liebe und zwischenmenschliche Beziehungen. Dies tut er so pointiert, dass man sich schon mal ertappt fühlt. Aber auch gesehen, und nie verraten. Das macht den großen Charme seiner Comicstrips aus. Wie wäre das Leben mit all seinen Kuriositäten, wenn wir es nicht so ernst nähmen? Auf erfrischende und immer liebevolle Weise erzählen die Strips von Paarbeziehung, Affären, Trennung, Kinderwunsch und Elternsein, oder einfach den kleinen und großen Liebesbekundungen. Dabei gestaltet er jede Seite anders, setzt die Form des Comics raffiniert ein und hat so ein amüsantes Bilderbuch über die Liebe geschaffen. Aber er nutzt das ungewöhnliche Format auch für eine Hommage an sein Medium, den Comic. Da ist keine Seitenarchitektur wie die andere, und das sind nicht nur dekorative Spielereien, sondern elementare Bestandteile der Erzählstruktur. 

In einer Ausstellung in der Morizbastei werden eine Reihe von Seiten zu sehen sein.

Moritzbastei, Universitätsstraße 9, D–04109 Leipzig


Shaun Tan – Ausstellung in Trebel
Samstag, 8. August bis Sonntag, 23. August 2015

Auf die Ausstellung mit Bildern von Christophe Blain im Juni folgen nun Bilder von Shaun Tan: Die "Wendischen Dialoge" präsentieren ab dem 8. August eine Auswahl von rund 20 Originalen aus "Ein neues Land" im Atelier von Ernst von Hopffgarten in Trebel. Zur Vernissage am Samstag, dem 8. August gibt es eine Einführung von Wilhelm Bschor.

Künstlerische Werkstätten Trebel, Hauptstr. 3, D–29494 Trebel
www.ernstvonhopffgarten.de


Anna Haifisch, Aisha Franz, Thomas Wellmann & Jan Visman – Lesung in Hamburg
Samstag, 8. August 2015 - 19:00 Uhr

Comiclesung am kommenden Samstag in der Hanseplatte in Hamburg. Anna Haifisch, Aisha Franz, Thomas Wellmann und Jan Vismann lesen aus ihren Comics, während Bilder auf die Wand geworfen werden. Dazu gibt es Kuchen und kalte Getränke.

Hanseplatte, Neuer Kamp 32, D–20357 Hamburg


"Comicliteratur im Wirtschaftswunderland" – Vortrag in Offenbach
Sonntag, 9. August 2015 - 14:00 Uhr

Vortrag von Historiker Vicente Such-Garcia: "Comicliteratur im Wirtschaftswunderland: Die Abenteuer von Sigurd und Prinz Eisenherz im Spiegel ihrer Zeit":

"Zu den Neuerungen, die in Deutschland nach 1945 aus dem Westen übernommen wurden, zählten beispielsweise auch die sogenannten "Comics". Deutsche Vorläufer gab es zwar in den Bildergeschichten von Wilhelm Busch ("Max und Moritz") oder Heinrich Hoffmann ("Struwwelpeter"), doch blieben Eltern und Lehrer vielfach skeptisch, was Kinder und Jugendliche seit dem ersten bundesdeutschen Erscheinen der US-amerikanischen "Mickey Mouse" (Micky Maus; September 1951) als modernen Lesestoff nach Hause trugen. Eher etablierten sich in der Adenauerzeit dann doch dem europäischen Kulturraum verpflichtete Comicreihen, beispielsweise der Sagenheld "Sigurd" oder "Prinz Eisenherz"."

Haus der Stadtgeschichte, Herrnstraße 61, D–63065 Offenbach


Ralf König – Lesungen in Dortmund und Gießen

"Gottes Werk und Königs Beitrag"
Mittwoch, 19. August 2015 - 20:00 Uhr
Fritz-Henßler Haus Dortmund, Geschwister-Scholl-Straße 33, D–44135 Dortmund

"Der König liest! Das Volk soll lauschen"
Samstag, 22. August 2015 - 19:00 Uhr

Ralf König ist weltweit der erfolgreichste Autor vorwiegend schwuler Geschichten. Mit fast 7 Millionen verkauften Exemplaren und 4 Filmen ist er international bekannt geworden.

Mit seinen witzigen, oft aber auch hintersinnigen und bewegenden Geschichten hat sich Ralf König stets gegen die Vorurteile gegenüber Schwulen und Lesben engagiert und dadurch spürbar zu einer gesellschaftlichen Liberalisierung beigetragen.

Im Rahmen des Christopher Street Day lädt der csd mittelhessen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Büro für Gleichstellungsfragen der Stadt Gießen zu einem unterhaltsamen Abend ein.

Einlass ab 18:30h | Tickets sind für EUR 10,– an der Abendkasse oder diesen Vorverkaufsstellen erhältlich:
Modehaus Köhler | Seltersweg Gießen
Büro der Gleichstellungsbeauftragen | Rathaus Gießen

Theatersaal im Rathaus Gießen, Berliner Platz 1, D–35390 Gießen


"gemalte Legenden – gezeichnete Helden" – Ausstellung in Landau
Freitag, 21. August bis Sonntag, 4. Oktober 2015
 
Die Villa Streccius in Landau zeigt ab dem 22. August die Ausstellung "gemalte Legenden – gezeichnete Helden", die sich mit aktuelle Heldendarstellungen in Malerei, Zeichnung und Fotografien befassen wird. Hier werden auch Bilder von Reinhard Kleist und Simon Schwartz zu sehen sein.

Am Samstag, dem 21. August wird die Ausstellung eröffnet, hier wird Simon Schwartz auch aus seinen "Vita Obscura"-Comics lesen. Beginn ist um 20 Uhr.

Kunstverein Villa Streccius, Südring 20, D–76829 Landau
www.kunstverein-landau.de


Nicolas Mahler beim 35. Erlanger Poetenfest
Donnerstag, 27. August bis Sonntag, 30. August 2015

Die Erlanger Ausstellung in der Neuen Galerie gibt einen kleinen Einblick in neue Arbeiten von Nicolas Mahler, gezeigt werden unter anderem Originale und Skizzen aus Robert Musils "Der Mann ohne Eigenschaften", Thomas Bernhards "Alte Meister" und "Der Weltverbesserer" sowie aus dem neuen Band "Partyspaß mit Kant", der im Oktober erscheint.

Eintritt frei. Empfang in der Ausstellung mit Nicolas Mahler: Freitag, 28. August, 18:00 Uhrs
Neue Galerie, Hauptstr. 72, 91054 Erlangen

Am Freitag, dem 28. August wird Nicolas Mahler zusätzlich für eine Abendperformance vor Ort sein:
"Zeichnen Sie absichtlich so schlecht? – Performance und Gespräch mit Herbert Heinzelmann"
Freitag, 28. August, 22:00 Uhr

Hier stellt er sich selbst die neun typischsten Fragen an einen Comic-Zeichner – von „Zeichnen Sie absichtlich so schlecht?“ bis „Kann man davon leben?“. Im anschließenden Gespräch mit Herbert Heinzelmann gilt es dies näher zu ergründen.

Theater in der Garage, Theaterstr. 3, 90154 Erlangen
www.poetenfest-erlangen.de

Diese können Sie auch interessieren...

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon